Zweite Demokratiekonferenz im November 2015

Am 18.11.2015 fand in der „Alten Feuerwache“ die 2. Demokratiekonferenz der „Partnerschaften für Demokratie“ statt. Darin wurden Ideen und Projekte im Bereich der Förderung von Demokratie und der Arbeit für Toleranz und Zusammenleben in Wuppertal erarbeitet.

 

Nach der 1.Konferenz im März 2015 wurden die dort erarbeiteten Ideen im zuständigen Begleitausschuss diskutiert und erst Maßnahmen umgesetzt, u.a. eine stadtweite Banneraktion gegen Rassismus, Unterstützungsangebote für Flüchtlinge und Flüchtlingsinitiativen und Projekte zur Förderung des Zusammenlebens in Stadtteilen.

Die 2. Konferenz hatte nun die Aufgabe das auslaufende Jahr auszuwerten, aktuelle Problemlagen in Wuppertal zu identifizieren und Ziele sowie Ideen zu entwickeln, die diese bearbeiten. Es nahmen 27 Engagierte aus verschiedensten Bereichen teil: Vertreter/innen kirchlicher und freier Träger, des Jugendrings, von Vereinen und politischen Parteien, von Schulen und aktive Bürger/innen. Ebenso waren einige Jugendliche vertreten.

Konkretisiert und Umgesetzt werden die Projektideen in 2016.